logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

09.09.2020 · Fachbeitrag · EBM und GOÄ

Grippe- und Pneumokokken-Impfungen bringen unbudgetiertes Honorar

| Vor dem Hintergrund der Gefährlichkeit von Influenza und/oder einer Pneumokokkeninfektion vor allem bei Senioren und der geringen Impfquoten von ca. 35 bis 45 Prozent ist die ärztliche Empfehlung sowie Durchführung der entsprechenden Impfungen ratsam. Auch wenn das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell im Rahmen der COVID-19-Pandemie keine Ausweitung der Impfempfehlung vorgenommen hat, so gilt es dennoch, die Risikogruppen gezielt zu impfen. Der Fokus muss dabei laut RKI „klar auf Risikogruppen für schwere Verläufe“ liegen, d. h. auf Senioren und chronisch Kranke, wozu natürlich auch chronisch kranke Kinder gehören. |