Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 05.11.2010 |Aktuelles

    Honorarreform: So verteilt sich das zusätzliche Vergütungsvolumen 2011

    Am 5. Oktober 2010 hat der erweiterte Bewertungsausschuss mit der Stimme des unparteiischen Vorsitzenden Prof. Jürgen Wasem quasi im Vorgriff auf das erst Ende Dezember zu verabschiedende Gesetz das zusätzliche Vergütungsvolumen für die asymmetrische Verteilung im Jahr 2011 mit 500 Mio. Euro bestimmt. Asymmetrisch bedeutet, dass diejenigen KVen, die von der Honorarreform 2009 nicht bzw. nur gering profitiert haben, ein zusätzliches Vergütungsvolumen erhalten. Die Verteilung des Betrags auf die KVen ist wie folgt vorgesehen: 

     

    Honorarverteilung 2011

    KVen 

    Millionen Euro 

    Baden-Württemberg 

    80 

    Bayern 

    40 

    Berlin 

    Brandenburg 

    25 

    Bremen 

    Hamburg 

    Hessen 

    18 

    Mecklenburg-Vorpommern 

    Niedersachsen 

    25 

    Nordrhein 

    88 

    Rheinland-Pfalz 

    30 

    Saarland 

    Sachsen 

    43 

    Sachsen-Anhalt 

    23 

    Schleswig-Holstein 

    27 

    Thüringen 

    18 

    Westfalen-Lippe 

    78 

    Gesamt 

    500 

    Quelle: Ärztezeitung vom 7. Oktober 2010 

     

    Wie zu erwarten, ist die vorgesehene Verteilung auf Kritik gestoßen. Insbesondere die KVen Bayern und Hamburg fühlen sich benachteiligt. Es bleibt abzuwarten, ob im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens noch Korrekturen vorgenommen werden. 

     

    Weiterführender Hinweis

    • Einzelheiten zu den „Änderungen beim KV-Honorar 2011“ vergleiche auch „ Abrechnung aktuell“ - AAA - Nr. 10/2010, S. 1
    Quelle: Ausgabe 11 / 2010 | Seite 1 | ID 139855