Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Patientenberatung

    Keine Angst vor der Frage „Können Sie mir eine Zahnzusatzversicherung empfehlen?“

    von Nicole Gerwert, wirtschaftsberatung-fuer-zahnaerzte.de

    | Im Rahmen der wirtschaftlichen Aufklärungspflicht des Zahnarztes steht das Thema Zahnzusatzversicherung (ZZV) unausgesprochen im Raum. Wer dem Patienten auch dazu kompetente Hinweise geben kann, hebt sich von Konkurrenzpraxen ab. Natürlich darf der Zahnarzt keine konkrete Zahnzusatzversicherung empfehlen. Aber für einige generelle Auskünfte sind die meisten Patienten in der Regel dankbar. Dieser Beitrag soll Ihnen helfen, zumindest einige grundsätzliche Fragen zur ZZV beantworten zu können. |

    Was ist erlaubt und was nicht?

    Selbstverständlich wäre es ein Interessenskonflikt, würde der Zahnarzt eine Beratung durchführen oder gar für Empfehlungen einer ZZV eine Provision erhalten. Solche Verstöße würden berufsrechtlich geahndet. Auf die Frage eines Patienten, ob eine Versicherung sinnvoll ist, darf der Zahnarzt aber antworten, wenn er dabei keine konkrete Versicherung empfiehlt.

    Was leistet die Zahnzusatzversicherung?

    Eine Zahnzusatzversicherung optimiert und ergänzt den gesetzlichen Krankenversicherungsschutz. Zum Beispiel werden Kosten für die Professionelle Zahnreinigung übernommen oder der Patient erhält eine über die Kassenleistung hinausgehende Erstattung bei Zahnersatz ‒ etwa für Implantate. Der Umfang sowie die Leistungsbegrenzungen unterscheiden sich je nach Tarif.