logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Personal

apoBank: So viel verdient ein angestellter Zahnarzt

| Der Karrierekompass der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank hat ermittelt, welche Gehälter angestellte Zahnärzte in den ersten Berufsjahren und mit zunehmender Berufserfahrung verdienen (wollen). |

 

Nach der Assistenzzeit ist ein monatliches Festgehalt üblich

  • von 4.500 Euro brutto plus einer zusätzlichen Beteiligung von 15 bis 25 Prozent an den von dem Angestellten geleisteten Praxiseinnahmen oder
  • von 3.500 Euro plus einer zusätzlichen Beteiligung am selbst erwirtschafteten Umsatz, wodurch das Gesamtbruttogehalt z. B. auf insgesamt 5.000 Euro pro Monat wachsen kann.

 

Ohne Umsatzbeteiligung steigt das Festgehalt mit zunehmender Berufserfahrung (z. B. nach zehn bis zwanzig Jahren auf 65.000 bis 85.000 Euro pro Jahr). Auch angestellte Fachzahnärzte und Zahnärzte mit Zusatzqualifizierungen verdienen meistens mehr (zwischen 45.000 und 115.000 Euro pro Jahr). In einer (Groß-)Stadtpraxis angestellte Zahnärzte beziehen in der Regel höhere Gehälter (ohne Umsatzbeteiligung 60.000 Euro pro Jahr) als in ländlichen Praxen angestellte Zahnärzte (ohne Umsatzbeteiligung 55.000 Euro pro Jahr).

 

Weiterführender Hinweis

Quelle: Ausgabe 11 / 2019 | Seite 1 | ID 46171237