logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

Arbeitsrecht

Überstundenvergütung bei Zahnarzthelferin

Eine Zahnarzthelferin hat keinen Anspruch aufÜberstundenvergütung, wenn sie es monatelang widerspruchsloshinnimmt, daß geringfügige Mehrarbeit nicht gesondertvergütet wird und erstmals nach Beendigung desArbeitsverhältnisses klarstellt, sie habe sich insoweit eineNachforderung vorbehalten. In Arzt- und Zahnarztpraxen ist esüblich, daß geringfügige Mehrarbeit nicht peinlichgenau abgerechnet wird. Dies geschieht in der Erwartung es werde sichauf lange Sicht ein ungefährer Ausgleich von Mehr- undWenigerarbeit einstellen. Dies entschied das LandesarbeitsgerichtKöln (Az: 11 (7) Sa 152/97).

Quelle: Zahnärzte-Wirtschaftsdienst - Ausgabe 03/1999, Seite 3

Quelle: Ausgabe 03 / 1999 | Seite 3 | ID 108550