logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

08.07.2019 · Fachbeitrag · Arbeitsrecht

Honorarkürzung wegen fehlender Fortbildung: Das sollten Arbeitgeber mit Angestellten regeln

| Auch angestellte Zahnärzte sind zur Fortbildung nach § 95 Sozialgesetzbuch (SGB) V verpflichtet. Den entsprechenden Nachweis hierüber hat jedoch der Arbeitgeber – also der Vertragszahnarzt, die BAG oder das MVZ – zu erbringen. Erfolgt dies nicht rechtzeitig, ist die KZV gesetzlich zu Honorarkürzungen verpflichtet. Wird der Nachweis nicht nachgeholt, droht sogar der Widerruf der Genehmigung der Anstellung. Zahnärzte als Arbeitgeber sollten deshalb die Fortbildung ihrer Arbeitnehmer arbeitsvertraglich regeln. |