logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

07.09.2018 · Fachbeitrag · Altersvorsorge

Zahnarzt hat bei Beratungsfehler über Öffnungsklausel einen Erstattungsanspruch

| Bei alten Anwartschaften, die deutlich vor der Rentensteuerreform 2005 begonnen und mit entsprechend hohen Beiträgen bedient worden sind, kommt die sogenannte Öffnungsklausel nach § 22 Einkommensteuergesetz (EStG) zum Tragen: Das Versorgungswerk bescheinigt, ob und in welcher Höhe die Öffnungsklausel greift. Die Rente wird aufgeteilt: Ein Teil der Rente wird nach dem neuen System und der andere Teil nach dem alten System besteuert, was insgesamt günstiger ist. In der Praxis ist die Öffnungsklausel jedoch häufig auch von erfahrenen Steuerberatern übersehen worden. Auf zivilgerichtlichem Weg kann der Zahnarzt Schäden geltend machen. |