logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

06.12.2019 · Fachbeitrag · Übungsleiterfreibetrag

Verluste als Übungsleiter: Arbeitnehmerpauschbetrag bei Werbungskosten richtig ansetzen

| Verluste aus einer nebenberuflichen Tätigkeit als Übungsleiter sind auch dann steuerlich zu berücksichtigen, wenn sowohl die Einnahmen als auch die Ausgaben den Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG in Höhe von 2.400 Euro pro Jahr nicht übersteigen. Das hat der BFH im Frühjahr klargestellt. Das Bayerische Landesamt für Steuern (BayLfSt) hat jetzt nachgelegt und erklärt, wie man den Arbeitnehmerpauschbetrag beim Werbungskostenabzug richtig einsetzt. |