logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
2501 Treffer für »13-50-2006-4-58-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

05.04.2021 · Fachbeitrag aus Schuldnerschutz kompakt · Schuldnerberatung

Schuldnerschutz durch Reduzierung
der Vergütung bei Inkassomandaten

Das „Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht und zur Änderung weiterer Vorschriften“ (BGBl. I 20, 3323) tritt am 1.10.21 in Kraft. Es hält für Schuldner wichtige Änderungen parat. Ab diesem Datum reduzieren sich z. B. sowohl für Inkassounternehmen als auch für Rechtsanwälte, die Inkassomandate bearbeiten, ihre Vergütungsansprüche. Sie sollten sich daher schon jetzt mit den anstehenden Neuerungen beschäftigen.  > lesen

29.03.2021 · Fachbeitrag aus RVG professionell · Einziehung und verwandte Maßnahmen

Mit der zusätzlichen Verfahrensgebühr der
Nr. 4142 VV RVG kann der Verteidiger viel verdienen

Bei der Nr. 4142 VV RVG handelt es sich um eine reine Wertgebühr. Sie als Wahl- oder Pflichtverteidiger können sie als zusätzliche Verfahrensgebühr bei Tätigkeiten im Hinblick auf Einziehung und verwandte Maßnahmen ansetzen. Der folgende Beitrag zeigt, worauf Sie dabei achten müssen.  > lesen

25.03.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · Ausländische Einkünfte

Vermeidung der Doppelbesteuerung durch die Anrechnungsmethode – Teil 2

Die Vermeidung oder Milderung der Doppelbesteuerung wird im nationalen Steuerrecht durch die Standardmethode der Anrechnung ausländischer Steuern auf die tarifliche Einkommensteuer umgesetzt. Als Nebenmethode stellt § 34c Abs. 2 EStG die Abzugsmethode zur Verfügung. Durch sie kann in besonderen Fällen die einkommensteuerliche Bemessungsgrundlage gemildert werden. Auch bei der Körperschaftsteuer ergeben sich entsprechende Fragestellungen. § 26 KStG enthält einen umfassenden Verweis auf ...  > lesen

23.03.2021 · Checklisten aus MBP Mandat im Blickpunkt · Steuererklärungen · 2020

Betriebliche Steuererklärungen 2020 (02_2021)

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Flut von Neuregelungen, die bei der Erstellung der Steuererklärungen 2020 zu beachten sind. Wir haben unsere praxiserprobte und bewährte Checkliste für Sie an die aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung angepasst. Hierdurch erhöhen Sie die Arbeitseffizienz in Ihrer Kanzlei und erleichtern Ihren Mitarbeitern die Arbeit. Unsere Checkliste für die Erstellung der betrieblichen Steuererklärung führt Sie bequem und schnell durch die zahlreichen Erklärungsvordrucke. Punkt für Punkt haben wir Ihnen die wichtigsten Besonderheiten zusammengestellt. So können Sie Fehlerquellen umgehen, Gestaltungsmittel nutzen, schnell und effizient arbeiten sowie einen reibungslosen und kontinuierlichen Arbeitsablauf gewährleisten.  > lesen

04.01.2021 · Fachbeitrag aus VereinsBrief · Gemeinnützigkeit

Jahressteuergesetz 2020: Das ändert sich im Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht

Das Jahressteuergesetz (JStG) 2020 hat ganz kurzfristig u. a. auch eine Vielzahl von Änderungen im Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht mit sich gebracht. Es handelt sich um die umfassendste Reform seit 2013. VB macht Sie auf den folgenden Seiten mit den Neuerungen vertraut.  > lesen

05.03.2021 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Steuerersparnis versus Steuerverschiebung

Sofortabschreibungen von EDV-Equipment und deren betriebswirtschaftlicher Nutzen

In Coronazeiten wird dringend empfohlen, wann immer möglich im Homeoffice zu arbeiten. Das setzt allerdings voraus, dass der Mitarbeiter über eine gute technische Ausstattung verfügt. Um deren Anschaffung zu erleichtern, hat die Regierung beschlossen, dass mit Wirkung vom 1.1.21 das förderungswürdige Equipment = digitale Wirtschaftsgüter sofort abgeschrieben werden kann. Dies soll für Arbeitnehmer und für Unternehmen gelten. Welche betriebswirtschaftlichen Auswirkungen damit ...  > lesen

15.02.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Unternehmensnachfolge · Zentrale Steuerungseinheit für Familienvermögen

Vermögensreporting: Ein wertvolles Instrument für die Nachfolgeplanung

Auf der Basis eines Vermögensreportings lassen sich nicht nur die Erbschaftsteuerbelastung auf die künftigen Erben sowie der damit verbundene Liquiditätsbedarf fortlaufend ermitteln. Das Vermögensreporting dient auch dazu, wertvolle und unabhängige Informationen über die Bewirtschaftung des jeweiligen Vermögens zu erhalten. Es wird aus der Sicht des Vermögensinhabers erstellt und nicht aus der meist stark komprimierten Sichtweise der Banken. Ziel des Vermögensreportings ist ein ...  > lesen

10.03.2021 · Fachbeitrag aus Versicherungsvermittlung professionell · GmbH/Pensionszusage

Pensionszusagen bei GmbH in der Krise (Teil 3): Insolvenzschutz und Handlungsempfehlungen

Die Corona-Pandemie stellt zahlreiche Branchen vor große wirtschaftliche Herausforderungen. VVP erläutert in einer dreiteiligen Serie, welche Auswirkungen die Krise auf die Pensionszusage des Gesellschafter-Geschäftsführers (GGf) mit sich bringt. Der dritte Teil beleuchtet den Insolvenzschutz und welche Handlungsempfehlungen es hier gibt.  > lesen

30.10.2020 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Krisenmanagement

GmbH in der Krise: Geringere Leistungsvergütungen als Stützungsmaßnahme der Gesellschafter

In der letzten Ausgabe dieser Zeitschrift wurden geeignete Stützungsmaßnahmen der Gesellschafter einer wirtschaftlich angeschlagenen GmbH und deren steuerliche Auswirkungen dargestellt (vgl. Ott, GStB 20, 356). Im Mittelpunkt standen neben der Zuführung von Eigenkapital in Form von disquotalen Einlagen gewährte Gesellschafterdarlehen sowie der Verzicht auf solche Darlehen und deren Ausfall. In diesem Beitrag wird analysiert, wie die Gesellschafter ihrer GmbH durch die Absenkung von ... > lesen

01.12.2020 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Nachfolgeplanung

Innerfamiliäre Übertragungen gegen Rente oder dauernde Last – wichtige Neuerungen in Sicht!

In der Nachfolgeplanung sind Übertragungen gegen Rente oder dauernde Last gerade im Familienverbund häufig anzutreffende Rechtsinstitute. Der Übergeber sichert sich so – ungeachtet der Übergabe der Einkunftsquelle – laufende Erträge auf Lebenszeit. Der BFH hat jüngst das BMF zum Beitritt im Verfahren IX R 11/19 (BFH/NV 20, 977) aufgefordert und lässt damit aufhorchen. Der BFH könnte damit auf eine Rechtsprechungslinie einschwenken, die den Anwendungsbereich der unentgeltlichen ...  > lesen

27.11.2020 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · Beschränkte Steuerpflicht

Gewerbesteuer im Inbound-Fall –
insbesondere Vermietung von Grundstücken

Die Betreuung und Beratung beschränkt Steuerpflichtiger (Inbound-Fall) stellt ein umfassendes Aufgabengebiet für Steuerberater dar. Bei der Gewerbesteuer hingegen gibt es keine Unterscheidung in unbeschränkte und beschränkte Steuerpflicht. Hier geht es ausschließlich um den „stehenden Gewerbebetrieb“, der nur insoweit gewerbesteuerpflichtig ist, als er „im Inland betrieben wird“. Dies wird anhand der Existenz inländischer Betriebsstätten beurteilt. Dementsprechend hart ist der ...  > lesen

24.07.2020 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Geldwäsche

FAQ – Pflichten des Steuerberaters nach dem GwG

Bereits das am 26.6.17 in Kraft getretene GwG aufgrund des Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten vom 23.6.17 (BGBl I 17, S. 1822) hat erhebliche Neuerungen für Steuerberater gebracht. Weitere Änderungen beinhaltet zudem ab 1.1.20 das Gesetz zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie (RL EU 2018/843) vom 12.12.19 (BGBl I 19, S. 2602). Der folgende Beitrag stellt Grundstrukturen der sich teilweise nach der Größe der Kanzlei ... > lesen

16.12.2020 · Fachbeitrag aus Arbeitsrecht aktiv · Rechtsprechungsübersicht

Wichtige Urteile aus dem Arbeitsrechtsjahr 2020

Das Jahr 2020 stand bei der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeit zum einen im Zeichen der Pandemie. Zum anderen galt es auch in diesem Jahr, die Rechtsprechung von A wie AGG bis Z wie Zeugnis irgendwie aufrecht zu erhalten. Was hier und darüber hinaus in 2020 wegweisend war, zeigen die folgenden ausgewählten Entscheidungen. 13. Kündigung: Benachteiligung eines Bewerbers aufgrund seines Alters > lesen

17.03.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Einfuhrumsatzsteuer

Zigarettenschmuggel

Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) entsteht nur, wenn eine Ware in den Wirtschaftskreislauf der EU eingegangen ist, bevor sie im Erhebungsgebiet sichergestellt worden ist. Dies setzt eine über den Transit hinausgehende Behandlung der Ware voraus, die dazu geführt hat oder führen würde, dass ein steuerbarer Umsatz entsteht. Zigaretten, die nach 50 Minuten im Transit in einen anderen Mitgliedstaat im Erhebungsmitgliedstaat beschlagnahmt wurden, sind nicht in den Wirtschaftskreislauf der Union ...  > lesen

30.11.2020 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Private Veräußerungsgeschäfte

Der betriebliche Pkw und das „Ehegatten-Mietmodell“

In nahezu jedem Betrieb kommt dem „Unternehmer-Fahrzeug“ schon wegen des Betriebsausgabenabzugs eine große Bedeutung zu. Viele verkennen allerdings, dass sich der steuerliche Vorteil durch die private Nutzungsbesteuerung – auch wegen stetig steigender Bruttolistenpreise – oftmals deutlich verringert oder sogar in einen Nachteil umkehrt. Es lohnt also zu prüfen, welche Optionen es gibt, um die private Nutzungsbesteuerung ggf. auszuschließen und ertragsteuerliche Nachteile bei einer ...  > lesen

12345