logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

03.04.2017 · Fachbeitrag · Arbeitsvertrag

Erst gekündigt, dann aufgehoben: So rechnen Sie ab

| Stellen Sie sich folgenden Fall vor: In einem Kündigungsschutzverfahren haben die Rechtsanwälte auftragsgemäß einen Vergleich geschlossen. Darin haben sie vereinbart, dass das Arbeitsverhältnis unverändert unbefristet fortgesetzt wird. Der Streitwert wurde auf 9.000 EUR festgesetzt (= dreimonatiges Bruttoeinkommen von 3.000 EUR). Anschließend wandte sich der Arbeitgeber wieder an den Arbeitnehmer, weil er ihn unbedingt „loswerden“ wollte. Beide schlossen – nach anwaltlicher Prüfung – im Rahmen eines erneuten Vergleichs einen Aufhebungsvertrag mit einer einmaligen Abfindungssumme von 15.000 EUR. Wie kann der Rechtsanwalt des Arbeitnehmers abrechnen? |