Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Wettbewerbsrecht

    Schutz vor (unlauterem) Wettbewerb durch Ex-Mitarbeiter: organisatorische Maßnahmen

    von Melanie Hoffmann, Wirtschaftsjuristin (LL.M.), Siegen und Dipl.-Kfm. Thomas Schneider, Essen

    | Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot (PP 05/2019, Seite 6) ist nur eine von mehreren Maßnahmen, mit denen Sie sich davor schützen, dass ein ausgeschiedener Therapeut als Wettbewerber Ihrer Physiopraxis auftritt. Mindestens ebenso wichtig sind eine transparente Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern, Schutz von Praxis-Know-how und nach Kündigung des Mitarbeiters zeitnahe gezielte Patienten-/Kundenbindungsmaßnahmen. |

    Organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor Wettbewerb

    Dass ein ehemaliger Mitarbeiter als Wettbewerber am Markt auftritt, kann nicht ausgeschlossen werden. Bereiten Sie sich daher darauf vor. Besser noch: Sorgen Sie dafür, dass es erst gar nicht so weit kommt.

     

    Nutzen Sie Ihre Personalgespräche zur Entwicklung Ihrer Mitarbeiter

    Sprechen Sie im Rahmen Ihrer Personalgespräche regelmäßig über die Entwicklungsmöglichkeiten und -wünsche Ihrer Mitarbeiter. Ein 55-jähriger Mitarbeiter mit 30 Jahren Praxiszugehörigkeit wird seltener die Praxis wechseln wollen als ein 29-jähriger Absolvent einer Fachhochschule. Bei Letzterem gilt, es, offen über Möglichkeiten zu reden und gemeinsame Lösungen zu finden.