Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Weiterbildung

    Qualitätsbeauftragte im Gesundheitswesen

    von Maria Petersen, Medienbüro Medizin (MbMed), Hamburg

    | Qualitätsmanagement (QM) durchdringt zunehmend das gesamte gesundheitliche und medizinische Berufsfeld. Daher ist auch die fachliche Qualifizierung für Therapeuten ein wichtiges Thema. Wir stellen Ihnen die berufsbegleitende Weiterbildung zum „Qualitätsbeauftragten im Gesundheitswesen“ vor. |

    Arbeiten im Feld Qualitätsmanagement

    Physio- und Ergotherapeuten arbeiten in Therapiepraxen, medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und größeren Betrieben des Gesundheitswesens. Für viele Einrichtungen, beispielsweise Kliniken und Pflegeeinrichtungen, ist QM Pflicht. Die Umsetzung eines internen QM ist sinnvoll und mit vielen Vorteilen verbunden. Auch Ihre eigene Therapiepraxis kann mit QM wirtschaftlicher arbeiten, wenn die Organisation und die Qualität der Dienstleistungen stimmen. Dadurch erhöhen sich Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit.

     

    Möchten Sie in Ihrer Praxis ein internes QM durchführen, sollten Sie das gesamte Team daran beteiligen. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, spezialisierte Fachkräfte einzubinden, die QM umsetzen, koordinieren, planen, weiterentwickeln oder bei speziellen Aufgaben qualifiziert mitwirken. Für die unterschiedlichen fachlichen Anforderungen werden entsprechende Weiterbildungen angeboten. Im Gesundheitswesen gibt es Qualitätsfachkräfte, die beispielsweise in Einrichtungen unterstützende Aufgaben übernehmen, Qualitätsbeauftragte, die im Allgemeinen mit der praktischen Umsetzung von QM betraut sind, und Qualitätsmanager, die noch spezieller geschult sind und gezielt QM im Betrieb strategisch weiterentwickeln und optimieren können.