logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Akademisierung

VAMOS ‒ kein Spanischkurs, sondern Erhebung zu Modellstudiengängen: Die meisten Absolventen finden patientennahe Tätigkeit

| Seit dem Jahr 2009 gibt es in Nordrhein-Westfalen sog. Modellstudiengänge für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Hebammenkunde, seit 2003 für Pflegeberufe. Die meisten Absolventen finden eine patientennahe Tätigkeit, und die meisten Arbeitgeber sind mit ihrer Personalentscheidung zufrieden. Das belegt die „Verbleibstudie der Absolventinnen und Absolventen der Modellstudiengänge in Nordrhein-Westfalen“ (VAMOS). Gefördert wurde die Studie vom Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Federführend bei der Durchführung war die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum. Befragt wurden 515 Absolventen und 109 Arbeitgeber. |

 

  • Ausgewählte Ergebnisse der VAMOS-Studie
  • Rund 84 Prozent der Absolventen üben patientennahe Tätigkeiten aus.
  • 23,6 Prozent der Physiotherapie-Absolventen übernehmen in stärkerem Maße als die Kollegen Aufgaben anderer Berufsgruppen ‒ vor allem Recherche, Auswertung und Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse (91 Prozent).
  • 90 Prozent der Arbeitgeber finden, dass die Kompetenzen der Absolventen den Anforderungen der Berufspraxis entsprechen. 98 Prozent von ihnen sind mit ihrer Personalentscheidung für einen Absolventen zufrieden.
  • 60 Prozent der Absolventen sind mit ihrer Tätigkeit sehr zufrieden oder zufrieden, aber 67 Prozent beurteilen ihr Gehalt als nicht angemessen.
  • Etwa jeder zweite Absolvent interessiert sich für ein weiteres Studium (z. B. klinisch ausgerichteter Masterstudiengang).
 

Weiterführender Hinweis

  • Den Abschlussbericht und weitere Informationen zur VAMOS-Studie finden Sie auf der Website der hsg, online unter iww.de/s3143
Quelle: Ausgabe 12 / 2019 | Seite 1 | ID 46252842