logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Sektoraler Heilpraktiker

Ombudsmann stärkt Position der sektoralen Heilpraktiker

| Der Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung erklärt in seinem im Mai 2015 veröffentlichten „Tätigkeitsbericht 2014“, dass es sich auch bei einem teilzugelassenen (sektoralen) Heilpraktiker um einen Heilpraktiker im Sinne der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) handelt. Dies bedeutet, dass es für Kosten im Zusammenhang mit dem sektoralen Heilpraktiker eine grundsätzliche Leistungspflicht der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung gibt. |

 

Unter Rückgriff auf die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ergänzt der Ombudsmann, dass „der teilzugelassene Heilpraktiker für Physiotherapie eigenverantwortlich tätig werden kann, soweit die Zulassung reicht“.

 

MERKE | Der Ombudsmann weist darauf hin, dass „für eine Erstattungsfähigkeit die konkreten Bedingungen des versicherten Tarifs zu berücksichtigen sind. Hier kann der Versicherer regeln, dass unter einem Heilpraktiker im Sinne der AVB nur ein uneingeschränkt zugelassener Heilpraktiker zu verstehen ist. Für Aufwendungen des teilzugelassenen Heilpraktikers ist der Versicherer dann nicht leistungspflichtig“.

Quelle: Ausgabe 08 / 2015 | Seite 2 | ID 43514959