logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Mitarbeitergewinnung

Google for Jobs ‒ Machen Sie Ihre Stellenanzeige noch besser sichtbar!

von Tristan Niewöhner, Bielefeld, www.persomatch.de

| Der Fachkräftemangel ist ein Dauerthema in der Steuerberatung. Nun bietet Google seit Mai 2019 mit Google for Jobs eine noch kostenlose Möglichkeit, dass die Stellenanzeige der Kanzlei noch besser gefunden wird. Dafür aber muss sie bei Google gewissen Parametern entsprechen! |

 

Denn ‒ Google for Jobs ist keine klassische Stellenbörse. Man kann also keine Stellenanzeigen buchen und sich damit einen Platz garantieren. Damit die Stellenanzeigen in der Google for Jobs-Box erscheinen, müssen sie für Google optimiert werden. Anhand verschiedener Kriterien bewertet Google die Relevanz für die jeweils aktuelle Suche und entscheidet, welche Anzeige in die Box kommt.

 

Der wichtigste Punkt heißt strukturierte Daten. Schon vor vielen Jahren hat Google mit anderen Internetkonzernen die Seite www.schema.org ins Leben gerufen. Hier wird erklärt, wie Inhalte für Suchmaschinen aufbereitet werden müssen.

 

  • Wichtige Voraussetzungen für die Sichtbarkeit
Angaben über die Stelle
Aus dem Bereich SEO
  • präziser Jobtitel
  • Arbeitsplatzstandort
  • wöchentliche Arbeitszeit
  • Gehalt (in D umstritten)
  • (...)
  • „sprechende“ Website-URL
  • klare Gliederung der Anzeige mit HTML-Tags
  • Indexing-API, um Google über Änderungen zu informieren
  • (...)
 

 

Grundsätzlich gilt: Je mehr Informationen Google über die Stellenanzeige erhält, desto eher wird sie in der Google for Jobs-Box platziert.

 

PRAXISTIPP | Ob die eigene Webseite mit Stellenanzeigen diese Kriterien erfüllt, kann übrigens über einen Google-Service getestet werden: https://search.google.com/structured-data/testing-tool/u/0/?hl=de.

 

Wer das ABC der Suchmaschinenoptimierung und die Anforderungen von Google an die Darstellung von Jobangeboten berücksichtigt oder die Stellenanzeige von einem spezialisierten Dienstleister optimieren lässt, hat also gute Chancen, seine Stellen in der Google for Job-Box unterzubringen.

 

Zum Autor | Tristan Niewöhner ist Geschäftsführer der persomatch GmbH, Bielefeld. Die persomatch GmbH bietet die Aufbereitung und Platzierung von Stellenanzeigen für Google an.

Quelle: Ausgabe 02 / 2020 | Seite 33 | ID 46252435