logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Berufsrecht

Steuerberater sind jetzt ein unabhängiges „Organ der Steuerrechtspflege“

| Neben vielen anderen Gesetzen wird mit dem „Jahressteuergesetz 2019“ auch das StBerG geändert. Die Steuerberater werden ähnlich wie die Rechtsanwälte per Gesetz zum Organ der Rechtspflege deklariert, aber eben auf das Steuerrecht beschränkt. Nach dem in § 1 Abs. 1 BOStB zum Ausdruck kommenden Selbstverständnis der BStBK, waren die Steuerberater „schon immer“ Organ der Steuerrechtspflege. |

 

Dahinter steht die Hoffnung, dem Deregulierungsdruck der EU zu entgehen. Da der Steuerberater im europäischen Vergleich quasi ein Unikum ist, hofft man über die gesetzliche Gleichstellung mit Rechtsanwälten auf mehr Verständnis für den Berufsstand und eine Gleichbehandlung mit Rechtsanwälten auf europäischer Ebene. Daneben soll auch die Stellung des Steuerberaters gegenüber der Finanzverwaltung gestärkt werden, da er nun „auf Augenhöhe“ stehe.

 

Ob sich die EU-Kommission beeindruckt zeigen wird, ist schwer vorherzusagen. Denn die rechtliche Gleichstellung auf einem Teilrechtsgebiet und das faktische Berufsbild sind zwei verschiedene Paar Stiefel. Die Kritik der Kommission ist jedenfalls nicht rechtlich abstrakt, sondern zielt konkret auf die gelebte Realität (s.u.). Auch könnte sich die Verengung auf das Steuerrecht als hinderlich erweisen, wenn es darum geht, zulässige Beratung auf anderen Rechtsgebieten wie dem Sozialversicherungsrecht zu betreiben, zu dem Steuerberater z. B. über die Lohnbuchhaltung eine gewisse Affinität haben.

 

Weiterführende Hinweis

  • Der Steuerberater als unabhängiges Organ der Steuerrechtspflege - ein echter Mehrwert für den Berufsstand? (DWS-Berufsrechtstagung 2019)
  • Der EuGH hat die HOAI gekippt ‒ was geschieht mit der StBVV? (Beyme, KP 10, 184)
  • Digitalisierung ‒ Die Zukunft des Steuerberaters in der Plattform-Ökonomie (Henke, 19, 114)
  • EU-Deregulierung der Steuerberatertätigkeiten ‒ Nun ade, du mein lieb Vorbehalt? (Buba, KP 19, 100)
  • Berufsrecht ‒ Ist das Steuerberatungsgesetz in fünf Jahren tot? (Derlath, 18, 198)
Quelle: ID 46278568