logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Therapiesicherheit

Sofortversorgung / Sofortbelastung: Hohes ästhetisches Potenzial, höheres Risiko

| Kann die Sofortversorgung oder Sofortbelastung in der privaten zahnärztlichen Praxis als sicheres Therapiemittel für ausgewählte Behandlungsfälle angesehen werden? Eine Fall-Kontroll-Untersuchung an einer privaten Praxisklientel zeigt: Die Sofortfunktion stellt ein Therapieverfahren mit einer hohen Erfolgsrate von 95,5 Prozent und hohem ästhetischen Potenzial dar. Allerdings sind Sofortfunktion und Sofortimplantation mit einem höheren Misserfolgsrisiko assoziiert. |

 

In den Jahren 2001 bis 2004 wurden 111 nach einem Sofortfunktionsprotokoll behandelten Implantate nachuntersucht. Als Referenz dienten 111 in allen Parametern möglichst ähnliche Vergleichsimplantate. Fünf der 222 Implantate gingen in der Einheilphase verloren (Überlebensquote 97,7 % nach durchschnittlich 3,25 Jahren).

 

Bei der Verweildaueranalyse zeigten sich statistisch signifikante bessere Ergebnisse für die Kontroll- (Überlebensquote 100 Prozent) im Vergleich zur Testgruppe (Überlebensquote 95,5 Prozent) sowie für die Spätimplantation (99,4 Prozent) im Vergleich zur Sofortimplantation (93,1 Prozent).

 

Quelle

  • D. Siebers et al.: Sofortfunktion in der zahnärztlichen Praxis. Z Zahnärztl Impl 2011; 27: 220-237

Abstract

Quelle: Ausgabe 12 / 2011 | Seite 15 | ID 30566330