logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.03.2006 | Materialkunde

Jenaer Forscher entwickeln Knochenersatz auf Chitosan-Basis

Materialwissenschaftler der Universität Jena um Manjubala et al. haben ein neues Material entwickelt, das als Knochenersatz dienen kann. Sie schufen ein Gerüst aus einem natürlichen, polymeren Kohlenhydrat, das der menschlichen Knochensubstanz sehr ähnlich ist. Auf dieses Kohlenhydrat-Gerüst haben die Jenaer Forscher Apatit-Nanokristalle aus Kalzium einwachsen lassen, wie sie auch im natürlichen Knochen existieren. Das führte dazu, dass menschliche Knochenzellen sich auf den Knochenersatz ansiedelten und wuchsen. 

 

I Manjubala, S Scheler, J Bössert, K D Jandt: Mineralisation of chitosan scaffolds with nano-apatite formation by double diffusion technique; Acta Biomaterialia 2(1): 75-84  

 

Abstract:dx.doi.org/10.1016/j.actbio.2005.09.007 

 

Quelle: Ausgabe 03 / 2006 | Seite 15 | ID 94987