logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Innovation

Aktive Faser optimiert medikamentöse Therapie in Endodontie und Parodontologie

| Forscher der Universität Jena entwickelten gemeinsam mit einer gemeinnützigen Forschungseinrichtung Fasern, die eine Kombination von Ampicillin und Metronidazol enthalten und in der Lage sind, diese peu á peu an ihr Umfeld abzugeben. |

 

Diese Fasern wirken nachweislich antibakteriell gegenüber Aggregatibacter actinomycetemcomitans und anderen pathogenen Keimen. Das Eluat der Fasern wurde als nicht zytotoxisch für humane gingivale Fibroblasten getestet. Die elektrogesponnenen Polymerfasern haben demnach ein großes Potenzial, zukünftig in der medikamentösen Therapie in Endodontie und Parodontologie eingesetzt zu werden.

 

Quelle

  • Schkarpetkin D et al. Development of novel electrospun dual-drug fiber mats loaded with a combination of ampicillin and metronidazole. Dent Mat 2016; 32 (8): 951-960.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 12 / 2016 | Seite 18 | ID 44377921