logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

21.01.2019 · Fachbeitrag · Implantationserfolg

Zwei Implantate in einer Molarenschaltlücke: Kann das gut gehen?

| Schon 1997 zeigten Balshi et al., dass die Versorgung einer Molarenschaltlücke mit zwei Implantaten und einer Krone eine erfolgreiche Behandlungsoption ist [1]. Doch die Notwendigkeit eines Minimalabstandes zwischen zwei Implantaten wird oft als Kontraindikation herangezogen. Dr. Martin Grieß (Lippstadt) hat mit „doppelten“ Implantaten nach eigenen Angaben aber gute Erfahrungen gemacht [2]. |