logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Dentinschutz

Lichthärtende Desensibilisierungslacke schützen das Dentin besser

| Sowohl licht- als auch chemisch-härtende Desensibilisierungslacke werden bei der Behandlung von Hypersensibilitäten angewendet. Lichthärtende Schutzlacke gewährleisten dabei einen besseren Dentinschutz als chemisch-härtende, berichten Zahnmediziner der Universitäten Leipzig und Göttingen. |

 

Dentinscheiben aus menschlichen Molaren wurden als Prüfkörper mit verschiedenen Lacken versiegelt: Gluma Desensitizer® (Heraeus Kulzer), Cervitec plus® (Ivoclar Vivadent), Seal & Protect® (Dentsply DeTrey) und Admira Protect® (VOCO). Getestet wurden unter anderem Säureeinwirkung und Abrasion durch Putzen.

 

Nach 30 Tagen zeigten alle Gruppen einen Substanzverlust – die unbehandelte Kontrollgruppe den höchsten. Bei den lichthärtenden Lacken war ausschließlich ein Materialverlust mit einer verbleibenden Restschutzschicht festzustellen. Im Gegensatz dazu kam es bei Gluma Desensitizer® und Cervitec plus® zu einem Zahnhartsubstanzverlust der Dentinoberfläche.

 

Quelle

  • Schmalz G et al. Dentinschutz licht- und chemisch-härtender Desensibilisierungslacke bei Belastung. VOCO Dental Challenge, Cuxhaven, 25. September 2015.
Quelle: Ausgabe 11 / 2015 | Seite 10 | ID 43661607