logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Article ·Bleaching

Whitening-Zahncremes im Test: Mit Papaya und Ananas gegen extrinsische Verfärbungen

| Indische Zahnmediziner untersuchten die Effektivität von zwei Zahncremes zur Beseitigung von Verfärbungen. Was ist effektiver: Die abrasive Lösung mit Perlit und Kalziumkarbonat oder die mit den Enzymzusätzen Papain und Bromelain? [1] |

 

Papain ist eine Sulfhydrylprotease, die aus dem Latexsaft von Carica papaya gewonnen wird. Bromelain ist eine Zusammensetzung, die aus der Ananas gewonnen wird und mehrere Cysteinproteasen enthält. Zusammen und in Kombination mit mikronisiertem Peroxid haben diese Proteasen nach Angaben des Herstellers Swissdent, Zürich, eine vorteilhafte Wirkung auf die Zahnbleichung. [2]

 

90 Studienteilnehmer im Alter von 18 bis 40 Jahren verwendeten die zugeteilte Zahncreme zwei Monate lang (Gruppe I: Enzymzahncreme Glodent®, Group Pharmaceuticals. Gruppe II: abrasive Zahncreme Pepsodent Whitening®, Unilever). In Gruppe I konnten die Verfärbungen zu Beginn der Studie von 37,24 ± 2,11 binnen eines Monats auf 30,77 ± 2,48 reduziert werden. Bei der Gruppe II lagen die Werte anfangs bei 35,08 ± 2,96, nach einem Monat Anwendung bei 32,89 ± 1,95. Auch wenn die enzymatische Zahncreme etwas bessere Ergebnisse erzielte, belegt die indische Studie beiden Zusammensetzungen eine gute Wirkung gegen extrinsische Verfärbungen. [1]

 

Quelle

  • [1] Patil PA et al. Comparison of effectiveness of abrasive and enzymatic action of whitening toothpastes in removal of extrinsic stains – a clinical trial. Int J Dent Hyg 2015; 13(1): 25-29.
  • [2] Patentschrift „Zahnpasta“ Nr. WO2007098629 A1 der Swissdent Cosmetics AG vom 7. Februar 2007.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 04 / 2015 | Seite 3 | ID 43249150