logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

26.05.2011 |Allgemeine Zahnheilkunde

Chronisch-ulzerative Stomatitis - eine Autoimmunerkrankung?

Die chronisch-ulzerative Stomatitis (CUS) wurde erstmals 1990 als eigenständiges Krankheitsbild beschrieben. Diese seltene Schleimhauterkrankung äußert sich gewöhnlich als schmerzhafte Ulzera im Mund und tritt in der Mehrzahl der Fälle bei älteren Frauen auf. Wissenschaftler der Universität Boston schließen aus ihren Untersuchungen nun, dass die CUS eine Autoimmunerkrankung ist und aus der pathogenen Überexpression von IgG-Anitikörpern gegen ΔNp63α, einen Transskriptionsfaktor des Epithels, resultiert. 

 

  • M W Carlson et al.: Chronic ulcerative stomatitis: evidence of autoimmune pathogenesis. Oral Surgery, Oral Medicine, Oral Pathology, Oral Radiology, and Endodontology (2011) 111: 742-748

 

Abstract 

http://dx.doi.org/10.1016/j.tripleo.2010.12.020  

Quelle: Ausgabe 06 / 2011 | Seite 8 | ID 145424