logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Adjuvante Therapie

Mundspülung: Ätherische Öle unterstützen die Parodontitistherapie

| Eine Mundspülung mit ätherischen pflanzlichen Ölen kann eine Parodontitistherapie unterstützen und parodontale Leitkeime einschränken. |

 

In einer randomisierten Doppelblind-Studie benutzten 46 Patienten zwischen 40 und 65 Jahren mit moderater Parodontitis nach Scaling und Wurzelglättung über 14 Tage zweimal täglich entweder eine Mundspülung mit ätherischen Ölen (Parodolium®/SymbioVaccin) oder ein Placebo. Dabei zeigten sich folgende Ergebnisse:

 

  • Nach drei und nach sechs Monaten waren die Sondierungstiefe und das Attachmentlevel stärker verbessert als unter Placebo. Das Zahnfleisch blutete bei Sondierung in der Parodolium®-Gruppe deutlich weniger.
  • Zusätzlich senkte die Mundspülung die Zahl der Parodontitis-Leitkeime T. denticola und F. nucleatum.
  • Die Bakterienart T. forsythia war in der Parodolium®-Gruppe nach sechs Monaten immer noch deutlich vermindert. In der Kontrollgruppe war sie zwar nach drei Monaten verringert, hatte sich nach sechs Monaten aber wieder vermehrt.

 

PRAXISHINWEIS | Ätherische Öle besitzen eine antibakterielle Wirkung. Besonders das Zitronengras-Öl wirkt stark antibakteriell und antifungal. Es verhindert die Bildung von bakteriellen Biofilmen. Thymianöl ist ebenfalls gegen zahlreiche Bakterien wirksam. Zusätzlich wirkt es antientzündlich, da es pro-inflammatorische Zytokine hemmt und das anti-inflammatorische Zytokin IL-10 fördert. Rosmarinöl wirkt antioxidativ.

 

Quelle

  • Ätherische Öle nach Parodontitis-Behandlung: Parodolium® verbessert klinische Parameter und mindert bakterielle Plaques. Mitteilung der Fa. SymbioVaccin vom 13. Juli 2016.
Quelle: Ausgabe 09 / 2016 | Seite 13 | ID 44202074