Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 04.03.2010 |Beendigung einer Kooperation

    So kündigen Sie die Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner

    Viele Makler haben in bestimmten Sparten oder Bereichen einen Kooperationsvertrag mit einem Partner geschlossen. Jetzt gibt es aber Situationen, in denen Sie sich wieder vom Partner lösen möchten. Wie Sie das bewerkstelligen, erläutern wir Ihnen nachfolgend und liefern Ihnen eine entsprechende Musterformulierung. 

     

    Freundliche Trennung

    Sie möchten sich neu ausrichten, weil sich die geschäftlichen Parameter verändert haben. In diesem Fall werden Sie sich von Ihrem Kooperationspartner freundlich trennen. Nennen Sie den Grund für die Trennung - auch wenn Sie dazu laut Kooperationsvertrag nicht verpflichtet sind. Verweisen Sie auf die Kündigungsmöglichkeit im Kooperationsvertrag. Bitten Sie um Herausgabe der Unterlagen, etwa wie folgt. 

     

    Freundliche Kündigung der Zusammenarbeit

    Kündigung der Zusammenarbeit 

     

    Sehr geehrter Herr .../Frau ..., 

     

    wir schätzen die Zusammenarbeit mit Ihnen. Allerdings werden wir uns im Zuge von geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen und geschäftlichen Anforderungen neu ausrichten. Wir haben uns daher entschlossen, die Zusammenarbeit mit Ihnen zu beenden. 

     

    Aus diesem Grund kündigen wir Ihnen gemäß § 15 des Kooperationsvertrags vom ... fristgerecht zum .... Wir gehen davon aus, dass Ihnen ausreichend Zeit verbleibt, um sich auf die aktuelle Situation einstellen zu können. * 

     

    Die Kündigung hat zur Folge, dass wir nach dem Ablauf der Frist kein Geschäft mehr entgegennehmen werden. Offene Vorgänge, die Sie zuvor eingereicht und die wir akzeptiert haben, rechnen wir wie üblich ab.  

     

    Bitte geben Sie uns vereinbarungsgemäß (§ 16 Kooperationsvertrag) alle Ihnen überlassenen Unterlagen und Materialien sowie die erlangten Kundendaten der in unseren Bestand übergegangenen Kundenbeziehungen zum Zeitpunkt der Kündigung heraus und löschen Sie die entsprechenden bei Ihnen gespeicherten Kundendaten. * 

     

    Wir danken für die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit, bitten um Verständnis für unsere Entscheidung und wünschen Ihnen für die Zukunft viel Erfolg. 

     

    Mit freundlichen Grüßen 

    ... 

    * Sollten Sie keinen Kooperationsvertrag geschlossen haben, formulieren Sie die Absätze 2 und 4 wie folgt um: 

     

    Aus diesem Grund kündigen wir Ihnen zum ... Wir gehen davon aus, dass Ihnen ausreichend Zeit verbleibt, um sich auf die aktuelle Situation einstellen zu können. 

     

    Denken Sie bitte daran, dass Sie gesetzlich verpflichtet sind, uns alle Ihnen überlassenen Unterlagen und Materialien sowie die erlangten Kundendaten der in unseren Bestand übergegangenen Kundenbeziehungen zum Zeitpunkt der Kündigung herauszugeben und die entsprechenden bei Ihnen gespeicherten Kundendaten zu löschen. 

     

    Sofortige Trennung aus wichtigem Grund

    Es gibt aber auch Situationen, in denen Sie dem Partner aus wichtigem Grund fristlos mit sofortiger Wirkung kündigen wollen, weil der Partner zum Beispiel keine Erlaubnis mehr hat oder gegen das vertraglich vereinbarte Wettbewerbsverbot verstoßen hat.  

     

    Beginnen Sie in diesem Fall Ihr Schreiben mit dem wichtigen Grund. Kernaussage sollte sein, dass Sie die Kündigung mit sofortiger Wirkung erklären. Verweisen Sie dabei auf den Kooperationsvertrag. Setzen Sie eine Frist für die Herausgabe der Unterlagen und die Löschung der Kundendaten und drohen Sie rechtliche Konsequenzen an, um den Druck zur Frist-Einhaltung zu verstärken. 

     

    Kündigung der Zusammenarbeit aus wichtigem Grund

    Kündigung der Zusammenarbeit 

     

    Sehr geehrter Herr .../ Frau ..., 

     

    wir haben erfahren, dass Ihnen die Erlaubnis entzogen wurde/nachweislich haben Sie gegen die bestehende Wettbewerbsabrede verstoßen, indem Sie .../Sie sind über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten an der Ausübung Ihrer Tätigkeit verhindert/ ...  

     

    Aus diesem wichtigen Grund kündigen wir die mit Ihnen aufgrund des Kooperationsvertrags vom ... bestehende Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung. * 

     

    Wir fordern Sie auf, vereinbarungsgemäß (§ 16 Kooperationsvertrag) alle Ihnen überlassenen Unterlagen und Materialien sowie die erlangten Kundendaten der in unseren Bestand übergegangenen Kundenbeziehungen ab sofort nicht mehr zu nutzen und spätestens zum ... (kurze Frist setzen, zum Beispiel zehn Tage) herauszugeben und die entsprechenden bei Ihnen gespeicherten Kundendaten zu löschen. * 

     

    Erfüllen Sie dies nicht fristgerecht, behalten wir uns die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen und die Einleitung von strafrechtlichen Schritten vor.  

     

    Mit freundlichen Grüßen 

    ... 

    * Sollten Sie keinen Kooperationsvertrag geschlossen haben, formulieren Sie die Absätze 2 und 3 wie folgt um: 

     

    Aus diesem wichtigen Grund kündigen wir die bestehende Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung.  

     

    Wir fordern Sie auf, alle Ihnen überlassenen Unterlagen und Materialien sowie die erlangten Kundendaten der in unseren Bestand übergegangenen Kundenbeziehungen ab sofort nicht mehr zu nutzen und spätestens zum ... (kurze Frist setzen, zum Beispiel zehn Tage) herauszugeben und die entsprechenden bei Ihnen gespeicherten Kundendaten zu löschen. 

     

     

    Unterlagen in „myIWW“

    Sie finden die Musterformulierungen für die Kündigung der Kooperation in „myIWW“ (www.iww.de) im „Online-Service“ unter „Musterschreiben“ - Stichwort: „Kooperation“.  

     

    Eine Musterformulierung für einen Kooperationsvertrag haben wir Ihnen in der Ausgabe 4/2009, Seiten 3 bis 9 ausführlich erläutert. Den Beitrag finden Sie in „myIWW“ (www.iww.de) im „Archiv“. 

     

    Quelle: Seite 7 | ID 133990