Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 279 Downloads in VE Vollstreckung effektiv
    Filtern nach Themen
    Filtern nach Art
    Sortieren nach
    12345

    25.10.2021 · Sonderausgaben · Pfändung · Allgemein

    P-Konto-Novelle 2021

    Die P-Konto-Novelle ändert den Umgang mit dem P-Konto fundamental. Gläubiger müssen sich darauf einstellen, um keine Verluste zu erleiden. Die Sonderausgabe zeigt kompakt und praxisbezogen, was sich zum 1.12.21 ändert.  > weiter

    23.06.2021 · Sonderausgaben · Downloads · Pfändung

    Corona-Soforthilfen – pfändbar oder nicht?

    Die im Rahmen der Corona-Pandemie ausgezahlten unterschiedlichen Hilfen und Sonderzahlungen kommen allmählich den Betroffenen zugute. Gemein ist allen gewährten Hilfszahlungen, dass diese – wie die Praxis zeigt – oft auf einem P-Konto, Fremd- bzw. Drittkonto oder Nicht-P-Konto „landen“. Es stellt sich dann immer wieder die Frage, ob diese Zahlungseingänge auf Antrag des Schuldners für unpfändbar erklärt werden müssen oder ob zugunsten von Gläubigern eine Pfändbarkeit besteht.  > weiter

    22.04.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Pfändung

    Wegfall Mietanteil hinsichtlich Pfändungsfreibeträgen bei PfÜB-Antrag

    Erfährt der Gläubiger nach dem Antrag auf Lohnpfändung, also nach Erlass des PfÜB davon, dass der Schuldner keine Miete zahlt, kann er den Antrag darauf, dass dem Schuldner als fiktiver Betrag 296,55 EUR monatlich als Einkommen hinzugerechnet werden. auch noch nachträglich stellen. Das Vollstreckungsgericht muss den Schuldner zu diesem Vorbringen anzuhören (§ 834 ZPO). Bestreitet er das Vorbringen des Gläubigers, muss dieser Beweis antreten. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang das ...  > weiter

    26.01.2021 · Sonderausgaben · Downloads · Pfändung

    Corona aktuell

    Die Corona-Krise macht Schuldner erfinderisch und verunsichert Gerichtsvollzieher. Gläubiger sollten daher unbedingt wissen, zu was die verschiedenen Akteure verpflichtet sind. Die Sonderausgabe gibt Antworten auf die drängendsten Fragen.  > weiter

    26.01.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Außergerichtliches, besondere Anträge und Vollstreckungsarten, Insolvenz, Sicherheiten

    Antrag auf vollstreckbare Ausfertigung an Miterben bei Zuschlagsbeschluss

    Mit Beschluss vom 4.11.20 (VII ZB 69/18, Abruf-Nr. 219320) hat der BGH festgestellt: Jeder Miterbe, der allein oder zusammen mit weiteren Miterben Titelgläubiger eines zum Nachlass gehörenden Anspruchs ist, kann die Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung des Titels verlangen, die nur ihn als Vollstreckungsgläubiger ausweist. Die folgende Musterformulierung zeigt, wie Sie dabei am besten vorgehen.  > weiter

    26.11.2019 · Musterformulierungen · Downloads · Außergerichtliches, besondere Anträge und Vollstreckungsarten, Insolvenz, Sicherheiten

    Antrag auf Tabellenberichtigung

    Hat der Schuldner beim Insolvenzgericht Widerspruch gegen die Forderung eingelegt, aber gegen das Attribut des vorsätzlich pflichtwidrig nicht gewährten Unterhalts nichts unternommen, gilt sein Widerspruch als nicht erhoben. Folge: Die Insolvenztabelle, in der der Widerspruch des Schuldners noch vermerkt ist, muss berichtigt werden. Die folgende Musterformulierung zeigt, wie Sie als Gläubiger dabei vorgehen sollten.  > weiter

    25.10.2019 · Sonderausgaben · Pfändung · Amtliche Formulare

    Amtliche Pfändungsformulare

    Bereits seit dem 1.3.13 schreibt der Gesetzgeber für die Forderungspfändung vor, die allgemein verbindlichen, amtlichen Formulare zu verwenden (vgl. § 829 Abs. 4 S. 1 ZPO). In der Praxis herrscht hierbei nach wie vor große Unsicherheit, wie diese Formulare auszufüllen sind. Die Sonderausgabe beleuchtet daher die formularmäßigen Ansprüche im Einzelnen, um es Gläubigern so zu erleichtern, optimal zu pfänden.  > weiter

    24.09.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Allgemein

    Stille Gesellschaft: Ansprüche gegen das Unternehmen pfänden

    Stille Gesellschaften als reine Innengesellschaften sind für Außenstehende oft nicht zu erkennen, da sie nicht im Handelsregister eingetragen sind. Wie kann aber gegen solche Gesellschaften vollstreckt werden? Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie es geht.  > weiter

    24.09.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Allgemein

    Stille Gesellschaft: Beteiligungsansprüche des stillen Gesellschafters pfänden

    Stille Gesellschaften als reine Innengesellschaften sind für Außenstehende oft nicht zu erkennen, da sie nicht im Handelsregister eingetragen sind. Wie kann aber gegen solche Gesellschaften vollstreckt werden? Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie es geht.  > weiter

    25.06.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Amtliche Formulare

    Schritt-für-Schritt-Anleitung: So pfänden Sie einen Erbteil

    Die Erbteilspfändung vollzieht sich nach § 859 Abs. 2 ZPO. Es handelt es sich um eine Zwangsvollstreckung in ein anderes Vermögensrecht. Gemäß § 857 Abs. 1 ZPO gelten dabei §§ 828 ff. ZPO entsprechend. Gehen Sie dabei anhand des amtlichen Formulars am besten so vor, wie die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung es zeigt.  > weiter

    25.06.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Amtliche Formulare

    Antrag auf freihändige Veräußerung eines gepfändeten Erbteils nach § 844 ZPO

    Will der Gläubiger bei einer Überweisung zur Einziehung eines gepfändeten Rechts dieses veräußern, ergibt sich eine solche Befugnis nicht bereits aus dem PfÜB, weil die Veräußerung über eine „Einziehung“ der Forderung hinausgeht. Der Gläubiger ist nur zur Veräußerung befugt, wenn er auf Antrag vom Vollstreckungsgericht hierzu durch gesonderten Beschluss ermächtigt ist (§ 857 Abs. 5 i. V. m. § 859 Abs. 2 ZPO). Dieser Antrag ist bei der freihändigen Veräußerung eines ...  > weiter

    24.05.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Allgemein

    Antrag auf Verwertung eines Schecks

    Nachdem durch Überweisungsbeschluss die Herausgabe des Schecks an einen Gerichtsvollzieher angeordnet wurde (§ 847 Abs. 1 ZPO), darf der Gerichtsvollzieher diesen nach den §§ 814 ff. ZPO verwerten (§ 847 Abs. 2 ZPO). Diese erfolgt dadurch, dass der Gerichtsvollzieher auf Antrag des Gläubigers durch das Vollstreckungsgericht angewiesen wird, den Scheck der bezogenen Bank vorzulegen und den Scheckbetrag einzuziehen und an den Gläubiger auszuzahlen. Verwenden Sie für den Antrag am besten ...  > weiter

    24.04.2019 · Sonderausgaben · Pfändung · Allgemein

    Gerichtsvollziehervollstreckung

    Die Gerichtsvollziehervollstreckung ist ein Kernbereich der Zwangsvollstreckung. Gerade in letzter Zeit gibt es jedoch Streitpunkte zwischen Rechtsanwälten und Gerichtsvollziehern, die Schuldner versuchen, sich zunutze zu machen bzw. die den Vollstreckungserfolg gefährden können oder ihn zumindest teurer machen. Die sechs Beiträge der Sonderausgabe schildern solche „Brennpunkte“ und zeigen Lösungen, Nachteile für die Mandanten und den Rechtsanwalt zu vermeiden.  > weiter

    24.04.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Amtliche Formulare

    Schritt-für-Schritt-Anleitung: So pfänden Sie Jagdpachtrechte bzw. Rechte zur Ausübung von Jagdrechten

    Die Pfändung eines Jagdrechts bzw. Jagdausübungsrechts ergibt sich nicht regelmäßig. Aber wenn Sie einmal einen solchen Fall haben, hilft die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung sicher weiter.  > weiter

    24.04.2019 · Musterformulierungen · Pfändung · Amtliche Formulare

    Schritt-für-Schritt-Anleitung: So vollstrecken Sie bei einer OHG

    Als Sonderform der BGB-Gesellschaft (vgl. § 105 HGB) kann auch in das Vermögen einer Offenen Handelsgesellschaft (OHG) vollstreckt werden. Hierbei gilt es einiges zu beachten, wie die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt.  > weiter

    12345