logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

31.07.2008 | Quotenvorrecht

Kombinierte Abrechnung mit Kasko und Haftpflicht

In Ausgabe 1/2006, Seite 7 hatten wir Ihnen gezeigt, wie bei Unfällen mit Quotenhaftung (beiderseitiges Mitverschulden) durch eine Vorabregulierung mit der Vollkaskoversicherung des Kunden und anschließender Abrechnung mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung eine nahezu vollständige Erstattung des Schadens erreicht werden kann. Ein Urteil des LG Karlsruhe stellt eindrucksvoll diese Abrechnungstechnik dar. Es ist daher lesenswert. 

Unser Tipp: Urteile zu dieser Abrechnungstechnik sind selten. Geben Sie diese Entscheidung daher auch an den Anwalt weiter, mit dem Sie zusammenarbeiten. Quotenvorrechtsfälle sind allein schon wegen der Notwendigkeit der Quotenfestlegung Anwaltssache! (Urteil vom 18.4.2008, Az: 3 O 335/07) (Abruf-Nr. 082284

Quelle: Ausgabe 08 / 2008 | Seite 6 | ID 120785