logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Krisenberatung

Was Steuerberater zur Corona-Haftungsprävention tun können

| Wie viele Milliarden EUR für die Rettung der Wirtschaft ‒ unter anfänglich recht chaotischen Umständen ‒ ausgegeben wurden, kann (heute noch) keiner sagen. Ob Beantragung von Kurzarbeitergeld, Leistungen nach IfSG, Soforthilfe oder Überbrückungsgeld ‒ an der Vergabe wirkten immer auch Steuerberater mit. Alle ‒ Staat, Banken und Mandanten ‒ haben sich auf die Beurteilungen der Steuerberater verlassen. Diese zentrale Stellung birgt ein enormes Haftungspotenzial. Deswegen hat KP Kanzleiführung professionell ein besonderes Corona-Paket zur Haftungsprävention für Steuerberater geschnürt. |

 

  • Das Corona-Paket zur Haftungsprävention
  • 1. Haftungsfallen in der Krisenberatung ‒ Kurzarbeitergeld, Verhandlung mit Banken, Mandant in Schieflage

Sonderausgabe

Abruf-Nr. 46481328

  • 2. Auftrags- und Vergütungsvereinbarung (KUG-Anträge, Anträge nach IfSG, Anträge auf Soforthilfen)

Musterformulierung

Abruf-Nr. 46496975

  • 3. Berechnungen für Antrag auf Kurzarbeitergeld

Musteranschreiben

Abruf-Nr. 46483550

  • 4. Was Berater bei der Überbrückungshilfe zur Haftungsprävention beachten müssen

Sonderbeitrag

Abruf-Nr. 46737231

  • 5. Aufragsvereinbarung zur Beantragung von Überbrückungshilfe

Musterformulierung

Abruf-Nr. 46737452

  • 6. Vollständigkeitserklärung nebst Vollmacht zur Beantragung von Überbrückungshilfe

Musterformulierung

Abruf-Nr. 46737453

 

Sie können die Dokumente auf www.iww.de herunterladen, wenn Sie den Link anklicken oder die Abruf-Nummern in das Feld für die Suche eingeben. Voraussetzung hierfür sind ein Abonnement von KP Kanzleiführung professionell oder ein Tagespass.

Quelle: ID 46810543