Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Update Kassenführung 2017

    Das müssen Ihre Mandanten ab dem 1.1.17 und später bei der Kassenführung beachten

    von Dipl.-Finw. Markus Nowotzin, Münster und Dipl.-Finw. Tobias Teutemacher, Greven

    | Was hat sich durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22.12.16 (BGBl I, 3152) geändert? Was müssen Mandanten schon im Geschäftsjahr 2017 beachten. Wie wirkt sich das neue Instrument der Steuerkontrolle, die Kassen-Nachschau aus. Wer erwartet hat, dass mit den Gesetzesänderungen sämtliche Probleme der Praxis gelöst wurden, wird enttäuscht sein. Vieles bleibt weiterhin ungeklärt. Was allerdings manifestiert wurde und was die Unternehmer beachten müssen, haben wir für Sie zusammengefasst. |

    1. Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen und dessen Folgen für die Praxis

    Bei der Beratung von Mandanten mit bargeldintensiven Betrieben sollten Sie die folgenden gesetzlichen Regelungen beachten:

     

    • Gesetzliche Regelungen
    • Bilanzierer

     §§ 238 ff. HGB

     §§ 140 - 147 AO

     § 22 UStG

     §§ 63 ff. UStDV

    • Einnahme-Überschuss-Rechnung

    Grundsatz: Keine Pflicht zur Kassenbuchführung

     §§ 146 - 147 AO

     § 22 UStG

     §§ 63 ff. UStDV

               

    Karrierechancen

    Zu TaxTalents