Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Steuerberater in Österreich

    „Weh tun uns die, die keine Infrastruktur haben“

    von Alexandra Buba, M.A., www.medientext.com, Nürnberg

    | Wie funktioniert das Steuerberatungsgeschäft in Österreich? Welche Konkurrenten fürchten die Kanzleien in dem Land, das Bilanzbuchhaltern mehr Kompetenzen zubilligt als Deutschland? Und wie schätzen sie die Zukunft ein? Das wollte KP von Dr. Michael A. Klinger wissen. Der Österreicher ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Salzburg und beschäftigt in seiner Kanzleigruppe KRW & SFÄ 180 Mitarbeiter. |

     

    Frage: Herr Dr. Klinger, in Österreich haben Bilanzbuchhalter mehr Kompetenzen als in Deutschland. Ist das ein Problem für die österreichischen Steuerberater?

     

    Antwort: 95 % der österreichischen Unternehmen, die ihre Buchhaltung auslagern, beauftragen damit Steuerberater. Nur etwa 5 % arbeiten derzeit mit Buchhaltungsbüros zusammen. Das ändert sich allerdings gerade, wir sehen eine Tendenz nach oben und denken, dass es am Ende möglicherweise rund zehn Prozent sein könnten.