Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachgespräch

    „Wünschen Sie lebenslang eigene Zähne?“

    Bild:Elder couple brushing teeth illustration / Authority Dental / CC CC BY 2.0

    | In der Parodontologie ist in den letzten Jahren viel passiert: Eine neue Klassifikation, die deutsche Adaptation der S3-Leitlinie der European Federation of Periodontology (EFP) zur Behandlung von Parodontitis Stadium I bis III sowie (seit 01.07.2021) die neue PAR-Richtlinie für gesetzlich versicherte Patienten wurden implementiert. Neben vielen Chancen ist die Umsetzung der neuen PAR-Richtlinie in der alltäglichen Praxis nicht immer leicht. Im Fachgespräch mit ZR-Schriftleiterin Dr. med. dent. Kerstin Albrecht beschreibt Frau Dr. med. dent. Christiane Krantz-Schäfers, Oberärztin an der Universitätsmedizin Göttingen und Teil einer Zahnärzte-BAG, wie es in ihrer Praxis gelungen ist. |

     

    Frage: Frau Dr. Krantz-Schäfers, Sie legen in Ihrer Praxis die Schwerpunkte auf Zahnerhaltung und Parodontologie. Wie stimmen Sie Neupatienten auf dieses Konzept ein?

     

    Antwort: Wir haben in unser Anamnesegespräch eine Kernfrage eingebaut, nämlich ob der Patient lebenslang eigene Zähne wünscht. Je nachdem, wie ein Patient oder eine Patientin diese Frage beantwortet, sehen wir seine oder ihre Haltung zur Gesundheit generell. Es gibt ja auch Patienten, die lediglich eine Schmerzbeseitigung wünschen. Wir können den Patienten anhand dieser Frage bezüglich seiner Motivation zur Zahngesundheit besser kennenlernen und wissen eher, was wir ihm anbieten können oder dürfen.