logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

26.10.2018 · Fachbeitrag · Umsatzsteuer

Vermietungsimmobilie: Auch bei längerem Leerstand Vorsteuerkorrektur nicht zwingend

| Wer eine Immobilie umsatzsteuerpflichtig vermietet, ist bekanntlich zum Vorsteuerabzug aus den Bau- oder Erwerbskosten berechtigt. Während die Abzugsberechtigung bei tatsächlicher Vermietung anhand der realen Umsätze ermittelt werden kann, ist die Beurteilung bei Leerstandsphasen ungleich schwieriger und Konflikte mit dem FA sind vorprogrammiert. Doch jetzt naht Hilfe vom EuGH. Dieser hat jüngst klargestellt, dass auch längere Leerstandsphasen das FA nicht bereits dem Grunde nach zur Vorsteuerkorrektur berechtigen. Die Verwendungsabsicht bleibt entscheidend (EuGH 28.2.18, C-672/16). |