Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Jahresabschlusserstellung

    Wichtige Neuerungen für Jahresabschlüsse 2021

    von StBin Dipl. Fwin (FH) Jutta Liess, Traunreut

    | Die Erstellung von Jahresabschlüssen ist Alltagsgeschäft, doch machen ständige Rechtsänderungen eine Routine unmöglich. Zudem hinterlässt die Coronakrise auch im Jahr 2021 Spuren in den Rechnungslegungen der Unternehmen. Mit einer Auswahl an praxisrelevanten Neuerungen hilft Ihnen dieser Beitrag, die Hürden für die Jahresabschlüsse 2021 sicher zu meistern. |

    1. Coronaeinfluss auf die Bilanzierung

    Neben den „üblichen“ Gesetzes- und Rechtsprechungsänderungen ist die Abschlussgestaltung auch in 2021 immer noch von der Coronapandemie infiziert. Bevor einzelne Bereiche untersucht werden, sind zwei Dinge zu klären:

     

    • 1. Ist das Unternehmen von begründeten Ausnahmefällen betroffen, die abweichend vom „Stetigkeitsgrundsatz“ (§ 252 Abs. 1 Nr. 6 HGB) zu einer Änderung der bisherigen Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden führen?