Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Simulationsrechnungen

    Veränderungen bei Umsätzen, Kosten & Co. auf Gewinn und Liquidität ‒ Handlungsbedarf ermitteln

    von Jörgen Erichsen, Leverkusen

    | Entwicklungen in Unternehmen, z. B. bei Umsätzen oder Kosten, verlaufen selten linear. Während eines Jahres gibt es mehr oder weniger große Schwankungen. Oft sind sie unkritisch und gleichen sich im Jahresverlauf aus. Es gibt aber Schwankungen, die nicht zum normalen Umfeld eines Betriebs gehören, z. B. aufgrund der Corona-Krise. Hier ist es wichtig, auf einfache Weise simulieren zu können, welche Auswirkungen drohen. Ziel muss sein, die möglichen Konsequenzen für den Mandanten greifbar zu machen, damit dieser frühzeitig Steuerungsmaßnahmen ergreifen kann. |

    1. Warum sind Simulationsrechnungen so wichtig?

    Auch bei noch so guten Planungen ist es fast immer so, dass es Dinge gibt, die sich im Laufe eines Jahres anders entwickeln (können) als gedacht. Da sind Veränderungen im wirtschaftlichen Umfeld zu bedenken, wie etwa die Corona-Krise, der Brexit oder mögliche weitere Handelsbeschränkungen. Und es gibt Risiken aufgrund schwer vorhersehbarer Entwicklungen an den Märkten oder der technischen Entwicklung. Simulationen möglicher Auswirkungen sind u. a. auch deshalb wichtig, weil die Vorhersehbarkeit von Entwicklungen im Allgemeinen eher überschätzt wird. Und da hilft es nur, verschiedene Möglichkeiten „durchzuspielen“ und zu sehen, was mit zentralen betriebswirtschaftlichen Faktoren wie eben Gewinn und Liquidität passiert.

     

    Je nachdem, welche Auswirkungen sich ergeben, müssen Unternehmer aktiv werden und sich z. B. darum kümmern, Umsatzrückgänge zu begrenzen. Umgekehrt kann es sein, dass sie versuchen sollten, positive Entwicklungen am Markt zu forcieren, um einen höheren als den ursprünglich gedachten Gewinn zu erreichen. Egal, ob ein Szenario positiv oder negativ ist: In beiden Fällen gibt es Auswirkungen, die sich entgegengesetzt bemerkbar machen. Ein Rückgang der Verkaufszahlen führt meist dazu, dass die (variablen) Kosten sinken, etwa für Material, Lohn oder Transport. Ein Anstieg der Umsätze hat den gleichen Effekt bei den Kosten. Und ist es z. B. notwendig, mehr Geld in die Produktentwicklung zu stecken, hat das unmittelbare Konsequenzen für die Liquidität und es muss z. B. die Aufnahme neuer Kredite vorbereitet werden.

         

    Karrierechancen

    Zu TaxTalents