logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Digitale Unternehmensfinanzierung

Alternative Finanzierungsform für den Mittelstand

von Christopher Grätz, CEO und Co-Founder Kapilendo AG

| Eine solide Finanzierung ist für kleine und mittelständische Unternehmen Voraussetzung für Wachstum und Innovation. Doch die Hürden auf dem Weg zu einer tragfähigen Finanzierung, insbesondere durch die Hausbanken, sind für viele mittelständische Unternehmen oft sehr hoch. Die digitale Unternehmensfinanzierung bietet einen neuen Weg. |

1. Die Basel III-Anforderungen

Seit der Finanzkrise im Jahr 2008 befinden sich die Finanzmärkte im Wandel. Vor dem Hintergrund neuer strenger Regularien haben sich vor allem die Banken aus dem Geschäft der Kreditvergabe zurückgezogen. Die Basel III Anforderungen an die Eigenkapitalhinterlegung haben das Kreditgeschäft für die Banken schlicht zu teuer gemacht. Entstanden ist eine deutlich wachsende Finanzierungslücke ‒ vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

2. Kreditanfrage einfach online stellen

Abhilfe schafft eine neue Kapitalquelle: So bieten Online-Plattformen kleinen und mittelständischen Unternehmen eine echte Alternative im Finanzierungsmix. Über das Prinzip des sogenannten Crowdlending erhält der Mittelstand schnell und unkompliziert frische Liquidität ‒ ganz ohne die aufwendigen Prozesse bei der Bank. Die Kreditvergabe wird von privaten Anlegern übernommen, der Crowd. Das kann in Form eines klassischen Kredits sein oder aber auch als Nachrangkapital.

 

Und das funktioniert in der Praxis so: Der Unternehmer stellt seine Kreditanfrage innerhalb weniger Minuten online, losgelöst von langwierigen Bankterminen oder wenig flexiblen Öffnungszeiten der Bankfiliale. Die Kreditantragsstrecke der Plattformen ist im besten Fall vollständig digitalisiert, sodass der Unternehmer bereits nach zehn Minuten eine erste Zinsindikation vorliegen hat. Die Gesamtdauer von der Antragstellung über die Prüfung bis zur Kreditentscheidung liegt bei nur ein bis zwei Tagen. Anhand des Ergebnisses der Kreditanalyse werden dann die Kredit-Konditionen bestimmt und die Kennziffern wie Anlageklasse und Zinssatz p. a. festgelegt. Der Finanzierungszweck kann dabei vielfältig sein und von Betriebsmitteln über Wachstums- und Investitionsfinanzierung bis hin zu Produktivitätssteigerung reichen.

3. Finanzierungskampagne sichtbar

Im nächsten Schritt wird das Finanzierungsprojekt auf der Online-Plattform öffentlich präsentiert und das Geld vieler einzelner Anleger digital eingesammelt. Für die Bereitstellung eines Unternehmenskredits bieten die kleinen und mittelständischen Unternehmen den privaten Geldgebern eine attraktive Verzinsung für ihr Anlagekapital.

 

Bei der Präsentation der Finanzierungsprojekte auf der Plattform steht das Plattform-Team den Unternehmen in der Regel beratend zur Seite und übernimmt alle Abläufe der Kampagnenerstellung. Mit einem kostenlos gedrehten Unternehmensfilm werden die besonderen Merkmale der Geschäftsmodelle professionell auf der Finanzierungsplattform für die Anleger dargestellt und auch über verschiedene Medien verbreitet.

4. Anleger suchen Transparenz und Verständlichkeit

Das Interesse der Privatanleger an diesen neuen Anlagemodellen ist enorm. Seit der Finanzkrise sind Transparenz und Verständlichkeit neben der zu erzielenden Rendite ganz wesentliche Entscheidungskriterien bei der Geldanlage. Anleger wollen selbst entscheiden, bei wem und wie sie ihr Geld anlegen. Im klassischen Privatkundengeschäft der Filialbanken und Finanzvertriebe wird das oft ignoriert und es existieren nach wie vor große Informations- und Transparenzprobleme. Die Kreditplattformen schaffen für Privatanleger die Möglichkeit, schon mit Kleinstbeträgen ab 100 EUR direkt in die Vorhaben deutscher Mittelständler zu investieren. Es entscheiden folglich nicht mehr die Vorgaben der Bank, in welche Kanäle das Sparguthaben der Anleger als Kredit weitergeleitet wird, sondern sie selbst.

5. Große Nachfrage nach digitaler Unternehmensfinanzierung

Als eine der führenden Finanzierungsplattformen hat Kapilendo seit dem Start im Juli 2015 bereits 186 Projekte finanziert und dafür rund 67 Mio. EUR von den Anlegern eingesammelt. Die Unternehmen auf der Plattform bei Kapilendo kommen ausschließlich aus dem deutschen Mittelstand. Dabei geht es nicht darum, die Hausbank der Unternehmen komplett abzulösen, viel mehr sieht sich Kapilendo als ein komplementäres Produkt im Finanzierungsmix.

 

  • Über Kapilendo

Die Kapilendo AG ist digitaler Bankingpartner für den Mittelstand. Etablierten Wachstumsunternehmen und mittelständischen Unternehmen bietet Kapilendo eine zeitgemäße Alternative zur klassischen Bank in den Bereichen Investment, Management und Corporate Finance. Das Leistungsspektrum für mittelständische Unternehmen umfasst individuelle Finanzierungslösungen vom klassischen Kredit bis zur Wertpapieremission sowie ein kapitalmarktbasiertes Liquiditäts- und Cashmanagement. Investoren bietet Kapilendo ein einzigartiges Leistungsangebot als ganzheitliche, digitale Vermögensverwaltung mit Depot sowie Mittelstands- und Immobilieninvestments. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und wurde im Januar 2015 gegründet.

 

Kontakt bei Rückfragen: Hanna Dudenhausen / Kapilendo AG / Joachimsthaler Str. 30 / D-10719 Berlin / Telefon: +49 (0)30 3642857-0 / E-Mail: h.dudenhausen@kapilendo.de / www.kapilendo.de

 

Hinweis der Redaktion

  • Die Redaktion möchte mit diesem Beitrag keine gezielte Werbung für einen Anbieter betreiben, sondern anhand dieses Beispiels auf alternative Finanzierungsformen hinweisen. Neben dem Angebot der Kapilendo AG gibt es weitere Angebote z. B. Funding Circle www.fundingcircle.com/de/ usw.
Quelle: Ausgabe 01 / 2020 | Seite 2 | ID 46275645