logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Jahresabschluss

Bilanzielle Behandlung des Eigenkapitals der GmbH & Co. KG

von StB Dipl.-Bw. (FH) Thorsten Normann, Olsberg

| Bei der Erstellung des handels- und steuerrechtlichen Jahresabschlusses einer GmbH & Co. KG sind gerade im Bereich des Eigenkapitals einige Besonderheiten zu beachten. Der Beitrag fasst die wichtigsten Aspekte zusammen und geht darüber hinaus auf Gestaltungsmöglichkeiten ein. |

1. Aufbau der klassischen GmbH & Co. KG

Im Gegensatz zu einer typischen KG ist bei einer GmbH & Co. KG der persönlich und unbegrenzt haftende Gesellschafter (Komplementär) keine natürliche Person, sondern eine GmbH. Hierdurch sollen die Haftungsrisiken für die hinter der Gesellschaft stehenden Personen begrenzt werden.

 

In der Praxis sind unterschiedliche Formen anzutreffen, wobei insbesondere die klassische (beteiligungsidentische) GmbH & Co. KG weit verbreitet ist, die auch die Basis für die weiteren Erläuterungen im Rahmen dieses Beitrags bildet: