Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Praxisverwaltungssysteme

    Fehlermeldungen der Abrechnungsmodule (Teil 2): Wie ist damit umzugehen?

    | Der nachfolgende zweite Teil der Serie zum Umgang mit Fehlermeldungen der Abrechnungsmodule beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Angaben zum Wohnort sowie dem wohl letztmalig notwendigen Zuzahlungskennzeichen (Praxisgebühr). Die Praxisgebühr wird zwar zum 1. Januar 2013 abgeschafft, jedoch kann das Zuzahlungskennzeichen auch über die Abrechnung des Quartals IV/2012 hinaus eine Rolle spielen, wenn Altfälle abgerechnet werden müssen. |

    Fehlermeldungen zum Wohnortprinzip

    Bei Angaben zum Wohnort und generell zu Angaben auf den Berechtigungsnachweisen (Krankenversichertenkarte, eGK, Behandlungsausweis usw.) ist die Praxis grundsätzlich nicht verpflichtet, in kriminalistischer Art und Weise die Daten nachzuprüfen oder durch Vorlage weiterer Dokumente wie zum Bespiel den Personalausweis die Richtigkeit zu verifizieren. Bei Zweifeln an der Identität des Patienten sollte die Praxis diesen jedoch nachgehen und sich gegebenenfalls zur Absicherung des Zahlungsanspruchs gegenüber der Krankenkasse eine Unterschrift auf einem Erfassungsschein geben lassen.

     

    • Beispiel: Widerspruch zwischen Wohnortkennzeichen und Postleitzahl
    Nr.
    Level
    Text

    010

    Info

    Wohnortkennzeichen und Postleitzahl widersprechen sich.

    Betrifft

    KCH

    X

    KBR

    X

    KFO

    X

    PAR

    X

    ZE

    X

    Wohnortkennzeichen und Postleitzahl bezeichnen unterschiedliche KZV-Bereiche.

    Kommentar: Diese Fehlermeldung ist nur für die Programmentwicklung des Softwareherstellers relevant und dient als Information für die KZVen.