Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Füllungsmaterial

    Kalziumchloridlösung kann die Oberflächenhärte von Glasionomerzementen verbessern

    | Den Einfluss der Behandlung von Glasionomerzementen mit Kalziumchloridlösung untersuchte eine Studie aus Tokyo. Die japanischen Zahnmediziner gehen davon aus, dass sich ein früher Kontakt des Zements mit der Kalziumchloridlösung positiv auf die Härte der Oberfläche auswirkt. |

     

    Für die Versuchsreihe tauchte man Glasionomerzement-Prüfkörper (Fuji IX GP®/ GC bzw. GlasIonomer FX-II®/ Shofu) eine Stunde nach dem Anmixen für 10, 30 oder 60 Minuten in Kalziumchloridlösung. Andere Proben kamen erst eine Woche später mit der Kalziumchloridlösung in Kontakt.

     

    Mit steigender Einwirkungszeit der Kalziumchloridlösung nahm auch die Oberflächenhärte zu. Ist der Zement aber ausgehärtet, kann man eine deutliche Steigerung der Oberflächenhärte lediglich nach 60 Minuten Einwirkzeit beobachten.

     

    Quelle

    • Shiozawa M et al. Effect of immersion time of restorative glass ionomer cements and immersion duration in Kalzium chloride solution on surface hardness. Dent Mater 2014; online am 2. September 2014.

     

    Abstract

    Quelle: Ausgabe 12 / 2014 | Seite 16 | ID 43078690