logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Umfrage

Trotz Innovationen: Funktionskieferorthopädische Geräte bleiben Mittel der Wahl

| Trotz moderner Entwicklungen und Innovationen mittels festsitzenden Techniken stellten herausnehmbare (funktionskieferorthopädische) Geräte bei fast zwei Drittel der hessischen Kieferorthopäden das Mittel der Wahl dar, schreiben Wissenschaftler der Universität Frankfurt/M. |

 

Auf einem Fragebogen wurden die Befundunterlagen eines Patienten mit Angle Klasse II bzw. II/1 im späten Wechselgebiss I (extraorale und intraorale Fotos, Fernröntgenseitenbild und Orthopantomogramm) dargestellt. Die Frontzahnstufe betrug 7 mm (KIG D4). Dieser Fragebogen wurde an die 259 hessischen Kieferorthopäden verschickt mit der Bitte, ihre bevorzugte Behandlungsoption anzugeben. 105 Rückschreiben konnten ausgewertet werden.

 

Als erstes Behandlungsgerät würden 35 Prozent der Kieferorthopäden ein funktionskieferorthopädisches Gerät (Aktivator, Bionator) einsetzen, 22 Prozent gaben geführte Platten (Vorschubdoppelplatten, Twin Block) an. Von diesen insgesamt 57 Prozent gaben die Hälfte an, anschließend mit Multibracketapparaturen weiter zu behandeln.

 

Sieben Kieferorthopäden wollten nach (Dehn-)Platten ein bimaxilläres Gerät einsetzen, zwei bevorzugten Invisalign-Schienen in Kombination mit Gummizügen. 26 wählten Multibracketapparaturen zumeist mit Klasse-II Mechaniken (Headgear, Gummizüge, Jasper Jumper, Forsus, Mara). Sechs Kieferorthopäden nannten vor einer Multibracketbehandlung bestimmte Distalisierungsmechaniken (Headgear, Pendulum, Carriere-Distalizer) für angebracht, zwei Kieferorthopäden entschieden sich für die Herbstapparatur gefolgt von Multibracketbehandlung.

 

Quelle

  • K Pusch et al.: Umfrage in hessischen kieferorthopädischen Praxen zur Wahl des Behandlungsgerätes bei Klasse II. 84. Jahrestagung der DGKFO, Dresden, 21.-25. September 2011
Quelle: Ausgabe 12 / 2011 | Seite 12 | ID 30564900