logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

16.11.2020 · Fachbeitrag · Komplikationen

Periimplantitis aufgrund von Titanpartikeln im umliegenden Gewebe?

| In Deutschland setzen Zahnärzte rund 1,3 Mio. Implantate jährlich. Damit steigt auch die Zahl möglicher Komplikationen wie z. B. einer Periimplantitis. Diese Entzündung der Weichgewebe um ein Implantat mit fortschreitenden Abbau des angrenzenden Knochens kann bereits zwei bis drei Jahre nach der Implantation beginnen. Es mehren sich Hinweise, dass Titanpartikel, die im Zuge der Implantation in das umliegende Gewebe abgegeben werden, Entzündungsreaktionen auslösen können. |