logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

21.01.2019 · Fachbeitrag · Dysfunktion

Kiefergelenksprobleme sind keine Kontraindikation für Implantate

| Implantate verändern die Kaukräfte maßgeblich. Die okklusale Gestaltung und die Materialauswahl für die Suprastrukturen beeinflussen die Belastung der Kiefergelenke. In manchen Lehrbüchern steht, dass Kiefergelenksprobleme oder eine Okklusionsproblematik eine Kontraindikation für Implantate seien. Prof. Dr. Peter Rammelsberg sieht das anders: „Auch Patienten mit Kiefergelenksproblemen können von Implantaten profitieren“, plädierte er auf dem 32. Kongress der DGI. |