logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Wurzelkanalbehandlung

Guttapercha im Wurzelkanal – wie entfernt man sie am besten?

| Wie entfernt man Guttapercha am geschicktesten aus dem Wurzelkanal? Eine aktuelle Studie untersuchte verschiedene Herangehensweisen (je zweimal manuell versus rotierend) und maß den Erfolg anhand der benötigten Zeit und den Guttapercha-Resten, die im Wurzelkanal verblieben. |

 

Folgende Techniken kamen zum Einsatz:

  • H-Feile und Xylol,
  • H-Feile und System B® (Sybron Endo),
  • ProTaper Universal Retreatment® (Dentsply Maillefer) und
  • D-RaCe Retreatment® (FKG Dentaire).

 

Die Arbeit mit rotierenden Instrumenten ging den Zahnmedizinern in dieser Studie im Vergleich zur manuellen Technik schneller von der Hand. Tatsächlich verblieben auch weniger Guttapercha-Reste im Kanal als bei der manuellen (Wieder-)Aufbereitung. Bei den rotierenden Instrumenten lag D-RaCe Retreatment® mit einem geringeren Zeitaufwand der Behandlung vor dem ProTaper Universal Retreatment®-System. Unterschiede hinsichtlich der verbliebenen Guttapercha-Reste gab es jedoch nicht. Die manuelle (Wieder-)Aufbereitung des Wurzelkanals mit H-Feile und Xylol gelang schneller als mit H-Feile und System B® und hinterließ weniger Guttapercha.

 

Die Wissenschaftler wiesen darüber hinaus darauf hin, dass die Guttapercha-Reste im Röntgenbild nicht zu erkennen waren. Daher seien zur Kontrolle der vollständigen Entfernung weitere Überprüfungen empfehlenswert.

 

Quelle

  • Colaco AS et al. Comparative Evaluation of the Efficiency of Manual and Rotary Gutta-percha Removal Techniques. J Endod 2015; online am 9. September 2015.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 11 / 2015 | Seite 15 | ID 43661596