logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

24.11.2009 |Umfrageergebnisse

Gute Noten für den „Zahnmedizin Report“

Gute Noten gaben die Leser dem „Zahnmedizin Report“ in der Umfrage im Herbst 2009: „Die Durchschnittsnote 1,5 (auf der Schulnoten-Skala) zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, fasst Herausgeber Wolfgang Schmid die Umfrageergebnisse zusammen.  

 

Besonders gefällt den Lesern, dass der „Zahnmedizin Report“ kurz und prägnant berichtet, aktuell ist und leicht verständlich geschrieben. Als gut bewertet wurde auch, dass die Artikel interessant sind und den Zusammenhang zwischen Wissenschaft und Praxis herausarbeiten. Gut angenommen wird die Möglichkeit, Fortbildungspunkte zu erwerben: Rund 57 Prozent der Leser nutzen diese Möglichkeit - immer mehr füllen die Lernkontrolle auch online aus.  

 

Jedes Heft wird im Schnitt von 2,5 Mitgliedern aus dem Praxisteam gelesen: Im Schnitt teilen sich rund 1,5 Zahnmediziner/Assistenten ein Heft. Auch viele Dentalhygienikerinnen und ZMF interessieren sich für die aktuellen Trends aus der Zahnmedizin: Statistisch gesehen wird jedes Heft von knapp einem nichtärztlichen Mitarbeiter gelesen. 

 

Welche Themenbereiche sind für die Leser des „Zahnmedizin Report“ wichtig? (in Prozent) 

Rubriken 

Sehr wichtig 

Wichtig 

Allgemeine Zahnheilkunde 

73,2 

26,8 

Endodontie 

65,9 

29,3 

Implantologie 

46,3 

34,1 

Materialkunde 

42,5 

42,5 

Kinderzahnheilkunde 

35,9 

48,7 

Produkttests 

31,7 

46,3 

Trendberichte 

10,3 

33,3 

Laserzahnheilkunde 

7,7  

20,5 

 

Die Leserumfrage war gleichzeitig auch ein Auftrag an die Redaktion: Neben der Rangfolge der interessantesten Themenbereiche erhielt die Redaktion auch eine Fülle von konkreten Wünschen und Themenvorschlägen. Dafür vielen Dank - wir werden diese Wünsche im Jahr 2010 Schritt für Schritt erfüllen. 

Quelle: Ausgabe 12 / 2009 | Seite 20 | ID 131739