logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Seniorenzahnmedizin

Atraumatische Füllungsbehandlung (ART)– bei Senioren eine Alternative

| Die Verwendung der Atraumatischen Füllungsbehandlung (ART) könnte eine Option für die Behandlung von älteren Patienten sein, folgert eine irische Studie: Die Überlebensraten der Restaurationen seien mit denen konventioneller Behandlung vergleichbar, die Behandlung selbst sei kosteneffizienter. |

 

Bei der ART wird die Exkavation des kariösen Gewebes mit Handinstrumenten durchgeführt und die Kavität nach dem Ätzen mit Polyacrylsäure mit Glasionomerzement gefüllt. Im Vergleich mit einer konventionellen Behandlung (rotierende Instrumente unter örtlicher Betäubung) gab es nach zwei Jahren keine statistisch signifikanten Unterschiede. Verglichen wurden 300 Füllungen (142 ART, 158 konventionell) bei teilbezahnten Erwachsenen über 65, die noch in der Lage waren, ihre Mundhygiene selbst durchzuführen.

 

Quelle

  • da Mata Cet al. Two-year survival of ART restorations placed in elderly patients: A randomised controlled clinical trial. J Dent. 2015. online 15. Januar 2015.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 05 / 2015 | Seite 4 | ID 43323719