logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

23.04.2009 |Produkttest

Produkttest: Fuji IX GP Extra® von GC

Fuji IX GP Extra® ist ein stopfbarer Glasionomer-Füllungszement - eine Weiterentwicklung der bewährten Fuji IX GP® und Fuji IX GP Fast®. Die hohe Verschleißfestigkeit und die chemische Adhäsion an die Zahnstruktur sind analog zu diesen Glasionomer-Zementen. 

 

Dank seiner neuen Glaskörper bietet GC Fuji IX GP Extra® eine verbesserte Transluzenz und Ästhetik, zusätzlich eine sechsfach höhere Fluoridabgabe als vergleichbare Füllungsmaterialien. 

 

Vorteile  

  • Gute Fließeigenschaften
  • 2,5 Minuten nach dem Anmischen kann die Restauration bereits finiert werden
  • Die verkürzte Abbindezeit ermöglicht ein schnelleres und effizienteres Arbeiten
  • Geringe Feuchtigkeitssensitivität für Arbeiten ohne Kofferdam
  • Simulierte unsachgemäße Lagerung hatte keinen Einfluss auf die Materialeigenschaften

 

Nachteile 

  • Teurer als Fuji IX GP® und Fuji IX GP Fast®
  • Weniger radiopak als Fuji IX GP® und Fuji IX GP Fast®

Die klinischen Tester beurteilten die verkürzte Verarbeitungszeit als positiv. Die Fließeigenschaften wurden ebenfalls als positiv bewertet - auch, dass das Material beim Stopfen nicht an den Instrumenten klebt.  

 

Die Materialeigenschaften wurden als ähnlich den Fuji IX GP® und Fuji IX GP Fast® beschrieben. Seine stopfbare, nicht klebrige Konsistenz macht GC Fuji IX GP Extra® ideal für die Kavitätenklassen I, II und V, für Wurzelkanalfüllungen sowie für Stumpfaufbauten und semipermanente Versorgungen. 

 

Negativ beurteilt wurden die Verringerung der Radioopazität um 40 Prozent, die nun fast die Radioopazität des Dentins aufweist, sowie der höhere Preis im Gegensatz zu den Vorgängermaterialien. 

 

Fuji IX GP Extra® Gesamtwertung:  

 

 

(3 von 5 ) = befriedigend 

 

Ratingverfahren: DECS Rating System. Noten von 1 (nicht akzeptabel) bis 5 (sehr gut). Die Untersuchung umfasst neben Tests im Labor auch Anwendungstests durch erfahrene Allgemeinzahnärzte.  

 

Quelle: U.S. Airforce Dental Evaluation and Consultations Service, Project 07-017; Februar 2009 

 

Quelle: Ausgabe 05 / 2009 | Seite 16 | ID 126126