logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

26.01.2011 |Materialkunde

Minimalinvasive Kariesentfernung: Bio-aktives Glas dem Al2O3 überlegen

Pulverstrahlen mit bioaktivem Glas erwies sich in einer Studie britischer Wissenschaftler geeignet zum minimalinvasiven Entfernen von demineralisiertem Dentin wie auch von Zahnstein. Bioaktives Glas entfernt weichere Substanzen zwar langsamer, dafür aber auch schmelzschonender. Aufgrund seiner „selbstlimitierenden“ Eigenschaften entfernte bioaktives Glas im Gegensatz zu Aluminiumoxid-Pulver dabei nur kariöses, demineralisiertes Gewebe - nicht aber gesunde Zahnsubstanz. Damit eignet es sich - so Banerjee et al -  

 

  • für die Zahnreinigung,
  • für die Kariesdetektion und
  • für die minimalinvasive Präparation von kariösen Läsionen.

 

  • A Banerjee et al. Minimally invasive caries removal using bio-active glass air-abrasion. Journal of Dentistry (2011) 39: 2-7

 

Abstract 

http://dx.doi.org/10.1016/j.jdent.2010.09.004  

Quelle: Ausgabe 02 / 2011 | Seite 17 | ID 141792