logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

23.04.2009 |Materialkunde

EQUIA® als definitives Füllungsmaterial

Das 2007 vorgestellte EQUIA®-Konzept von GC beruht darauf, die bestehenden positiven Eigenschaften eines hochviskösen Glasionomer-Zements (GC Fuji IX GP Extra®) zu nutzen und gleichzeitig die Empfindlichkeit des Werkstoffs vor allem in seiner Reifungsphase zu eliminieren. Dazu wird ein nanogefüllter Lack (G-Coat Plus®) auf den ausgehärteten Zement aufgetragen und polymerisiert. Er dringt in alle oberflächlichen Porositäten ein, schützt den Zement in der Reifungsphase und verbessert dessen mechanische Eigenschaften. 

 

Die Zufriedenheit der Zahnärzte wird in einer Umfrage deutlich, die in 254 europäischen Praxen durchgeführt wurde. Insgesamt wurden dabei mehr als 35.000 Füllungen gelegt. 76 Prozent der Zahnärzte verwendeten dabei das Material für definitive Klasse-II-Füllungen. Insgesamt bewerteten 86 Prozent der Zahnärzte in ihrem Erfahrungszeitraum das Material als exzellent oder gut und nur ein Prozent als schlecht. Eine detaillierte Bewertung der Füllungen nach zwei Jahren im Mund ist im Rahmen einer retrospektiven klinischen Studie zum Jahresende 2009 geplant. 

 

CG Europe: Fachpressekonferenz, Köln, 4. März 2009 

Quelle: Ausgabe 05 / 2009 | Seite 17 | ID 126128