logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.09.2006 | Materialkunde

Bohrer auf Hochgeschwindigkeits­handstücken nur einmal benutzen

Diamantbohrer mit mittlerer Körnung sollten in Hochgeschwindigkeitshandstücken nur einmal benutzt werden, fordern Chung et al.  

 

Wiederholtes Schneiden und Sterilisieren kann die Schneidfähigkeit von Diamantbohren mit mittlerer Körnung signifikant reduzieren. Dies gilt umso mehr, als Hochgeschwindigkeitshandstücke mit hohem Drehmoment einen größeren Anpressdruck bedingen.  

 

Verglichen wurden lange konische Diamantbohrer mit abgerundetem Ende mit ähnlichem Durchmesser und Profil sowie einer Diamantbeschichtung (125-150µm Körnung). Getestet wurden die Bohrer auf einem Hochgeschwindigkeitshandstück (200.000 rpm) bei 170g Anpressdruck auf Keramikkörpern. Diskus-Bohrer erhielten ihre Schneidkraft zwar besser als die von Brasseler, Axis/NTI und Alpen – allen Bohrern war aber eine signifikante Abnahme der Leistung nach dem ersten Gebrauch gemeinsam. 

 

E M Chung, E C Sung, B Wu, A A Caputo: Comparing cutting efficiencies of diamond burs using a high-speed electric handpiece; General Dentistry (2006) 54: 254-257  

 

Volltext: www.agd.org/library/2006/july/gd/Chung.pdf 

Quelle: Ausgabe 09 / 2006 | Seite 16 | ID 111322