logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Article ·Materialien

Polymer-Matrix-Komposit (PMC): Krone aus Hochleistungskunststoff statt aus Keramik

| Hochleistungskunststoffe könnten gerade im Seitenzahnbereich eine Alternative zu spröden Keramiken darstellen. Eine Studie aus Amerika untersuchte die Elastizität von Zahnkronen (unterer erster Molar) aus Glaskeramik oder aus Polymer-Matrix-Komposit (PMC) und untersuchte die Spannungsverteilungen. |

 

Bei der Glaskeramik-Krone ließ sich eine vermehrte Spannung auf der okklusalen Oberfläche im Bereich der Belastungszone und der zementierten Oberfläche unterhalb dieses Bereiches beobachten. Bei der PMC-Krone zeigte sich die Spannungskonzentration nur okklusal. Gesamt gesehen lag hier in allen Belastungsfällen eine niedrigere maximale Spannung vor als bei der Glaskeramik-Krone, wobei die Differenz nicht maßgeblich war, wenn die Belastung eine laterale Komponente hatte.

 

Eine Beanspruchung durch exzentrische Kräfte erhöhte die maximale Belastung in der prothetischen Versorgung nicht wesentlich. Beide Materialien zeigten sich frakturrestistent bei physiologischer okklusaler Belastung. Die PMC-Krone wies aber eine niedrigere maximale Spannung als die Glaskeramik-Krone auf, wobei der Einfluss einer lateralen Belastung bei der PMC-Krone ausgeprägter war.

 

Quelle

  • Duan Y et al. Effect of Elasticity on Stress Distribution in CAD/CAM Dental Crowns: Glass Ceramic vs. Polymer-Matrix Composite. J Dent 2015; online am 24. Januar.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 04 / 2015 | Seite 15 | ID 43249141