logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Kombinationstherapie

Parodontitis-Therapie bei Periimplantitis: Erfolg hält nicht so lange an

| Bei der Behandlung einer chronischen Parodontitis gilt ein Full-Mouth-Scaling und Rootplaning in Kombination mit dem Antibiotikum Azithromycin als nachhaltig erfolgversprechend. Eine Studie der Tsurumi Universität in Yokohama untersuchte nun, ob auch Periimplantitis-Patienten von diesem Therapieansatz profitieren können.

 

20 Patienten, die gleichzeitig an einer chronischen Parodontitis und einer Periimplantitis litten, erhielten ein Full-Mouth-Scaling und Rootplaning – die Testgruppe bekam vor der Behandlung zusätzlich für drei Tage Azithromycin. Klinische Parameter und Bakterienproben wurden bis zu zwölf Monate nach der Behandlung analysiert.

 

Die Azithromycin-Testgruppe zeigte eine Verbesserung der klinischen Parameter bei Parodontitis und Periimplantitis. Auch das Bakterienwachstum konnte zunächst deutlich eingedämmt werden. Schon nach etwa sechs Monaten jedoch nahmen die Bakterienzahlen um das Implantat herum wieder zu; erst nach neun Monaten betraf das auch die natürlichen Zähne.

 

Quelle

  • Gomi K et al. Full-mouth scaling and root planing combined with azithromycin to treat peri-implantitis. Austr Dent J 2015; online am 20 November.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 01 / 2016 | Seite 13 | ID 43778512